Unentbehrliche Tipps zu ESO

5. April 2014 Neuigkeiten  keine Kommentare

Lest euch unsere Sammlung hilfreicher Tipps und Klarstellungen durch, damit sie euch auf euren Abenteuern behilflich sein können.

Braucht ihr etwas Hilfe, um euch in The Elder Scrolls Online einzufinden? Wir haben euch diese Tipps zusammengestellt, um euch eine kleine Hilfe bei einigen der häufigsten Fragen rund um das Spiel zu bieten. Lest weiter und vielleicht erfahrt ihr ja sogar noch etwas, das ihr noch nicht wusstet!

 

Wichtig!

Einen Megaserver wählen

Achtet darauf, dass ihr während der Installation den Megaserver (Nordamerika oder Europa) auswählt, auf dem ihr später auch spielen möchtet. Achtet darauf, dass der „empfohlene“ Server nicht unbedingt die richtige Wahl für euch ist.

 

Versehentlich gelöschte Bonusgegenstände

Falls ihr das Entdeckerpaket und/oder die Imperial Edition besitzt, dann solltet ihr keinesfalls euren ersten Charakter löschen, sofern ihr mit diesem bereits einen Blick in euer Postfach geworfen habt! Falls ihr es schon getan habt, dann müsst ihr die Gegenstände (z.B. kleine Tiere, Maras Schwüre usw.) aus den Anhängen entnehmen und diese in euer Bankfach legen, bevor ihr den Charakter löscht.

 

Maras Schwüre verwenden

Um Maras Schwüre zu verwenden und das Ritual abzuschließen, müsst ihr zunächst den Gegenstand ausrüsten. Öffnet hierfür euer Inventar mit „I“ und wählt dann „Q“, um die Auswahl für den Schnellzugriff anzuzeigen. Zieht dann „Maras Schwüre“ auf eine der freien Positionen. Sucht dann mit eurem Partner oder eurer Partnerin einen Schrein von Mara auf und achtet darauf, diesen oder diese im Fadenkreuz zu haben. Haltet „Q“ gedrückt, während ihr die Schwüre auswählt, und lasst dann wieder los, um diese auszuwählen. Jetzt müsst ihr nur noch kurz Q tippen, um das Ritual mit dem von euch ausgewählten Charakter abzuschließen – achtet dabei darauf, weiterhin den korrekten Partner oder die Partnerin im  Ziel zu haben.

 

Spielcode einlösen

Falls ihr eine Einzelhandelskopie des Spiels gekauft habt, dann müsst ihr daran denken, den Spielaktivierungscode (und alle weiteren Codes) auf der Kontoseite einzulösen. Sobald ihr den Code für das Spiel selbst eingelöst habt, könnt ihr auch alle weiteren Codes einlösen (beispielsweise den für die Gegenstände der Imperial Edition).

 

Erkunden und Quests

Vergesst nicht, euch auch einmal abseits der festgetrampelten Pfade umzusehen! So könnt ihr Himmelsscherben für weitere Fertigkeitspunkte, Mundussteine für mächtige Verbesserungen, zu erforschende Höhlen und Ruinen, verschlossene Truhen, Karten zu verborgenen Schätzen, Berge an Handwerksmaterialien, Fischgründe, lehrreiche Bücher und noch vieles mehr finden.

Ihr könnt euch in jeder größeren Stadt ein Pferd in den dortigen Stallungen kaufen. Vergesst nicht, euren treuen Gefährten täglich zu füttern, um dessen Werte zu verbessern.

Ihr könnt (gegen Gold) zu jedem euch bekannten Wegschrein zurückkehren, indem ihr einfach eure Karte öffnet und den Wegschrein anklickt. Wenn ihr euch zuvor einem Wegschrein nähert und diesen aktiviert, dann könnt ihr dies sogar kostenlos tun.

Habt immer ein paar Dietriche in euren Taschen – ihr könnt nie wissen, wann ihr auf eine verschlossene Truhe stoßen werdet. Einige Händler haben Dietriche sogar in ihrem Angebot, sollten sie euch jemals ausgehen.

Ihr könnt eure aktuell verfolgte Quest unterwegs ganz einfach mit „T“ wechseln.

 

Fertigkeiten

Ihr könnt eure Fertigkeitspunkte an einem Schrein von Stendarr neu verteilen. Diesen findet ihr in der Hauptstadt und es wird ausschließlich eine kleine Spende notwendig. Versucht doch etwas Neues!

Das Verändern einer Fähigkeit kostet ebenfalls einen Fertigkeitspunkt.

Ihr sammelt bei den meisten Fertigkeitslinien Erfahrungspunkte, indem ihr mindestens eine ihrer Fähigkeiten auf eurer Schnellleiste habt.

 

Gruppen und Gilden

Um Gleichgesinnte für eine Gruppe zu finden, könnt ihr das Gruppenfenster über „P“ öffnen und die dortige Suche verwenden. Hier könnt ihr eine Gruppe auch wieder verlassen.

Sobald ihr Stufe 12 erreicht habt, könnt ihr euch an schwierigere Gegner und deren Anführer wagen, indem ihr euer erstes Gruppenverlies zusammen mit drei anderen Spielern angeht. Es winkt großartige Beute.

Falls ihr mit jemandem eine Menge Spaß habt, könnt ihr denjenigen einfach in eure Freundesliste aufnehmen (über „O“ zu öffnen). Vielleicht wollt ihr ja sogar dessen Gilde beitreten oder eure eigene gründen!

Ihr könnt bis zu fünf Gilden beitreten. Ihr habt dann Zugriff auf Laden und Chat jeder dieser Gilden, also erweitert euren Freundeskreis ruhig so viel ihr wollt. Mit den Chatkürzeln „/g1“, „/g“ usw. könnt ihr euch mit eurer Gilde unterhalten.

 

Inventar und Gegenstände

Ihr könnt euer Inventar gegen Gold erweitern. Sucht einfach einen Rucksackhändler in einer der größeren Städte, um eure Taschen aufzuwerten.

Schaut euch um, was Händler anzubieten haben. Hier findet ihr Waffen, Rüstungen, Verzauberungen und viele andere nützliche Dinge.

Um eure eigenen Waren an Spieler zu verkaufen oder von diesen zu kaufen, müsst ihr in einer Gilde mit mindestens 50 Mitgliedern sein. Dadurch erhaltet ihr in jeder Bank Zugriff auf deren Gildenladen. Alternativ könnt ihr auch Burgen eurer Allianz in Cyrodiil aufsuchen. Vielleicht hat die sie beanspruchende Gilde ja einen öffentlichen Laden eingerichtet.

 

NSC-Gilden

Ihr könnt der Kriegergilde, der Magiergilde und den Unerschrockenen beitreten, sobald ihr in Dolchsturz, Davons Wacht oder Vulkhelwacht angekommen seid. Jede Gilde bietet ihre ganz eigene Geschichte, einen eigenen Handlungsstrang und eine einzigartige Fertigkeitslinie für euren Charakter.

 

Cyrodiil

Ab Stufe 10 könnt ihr aufbrechen und in Cyrodiil an Burgbelagerungen und PvP-Schlachten teilnehmen! Öffnet einfach das Allianzkriegsfenster mit „L“ und sucht euch eine Kampagne aus. Ihr könnt eure Heimatkampagne festlegen und als Gast auch andere Kampagnen aufsuchen.

Eine Questreihe wird euch in Cyrodiil einführen. Mischt mit und erobert Burgen, erledigt Aufgaben für die Bewohner der Städte oder erkundet die Verliese – aber seid immer auf der Hut vor feindlichen Spielern!

Um Cyrodiil wieder zu verlassen, müsst ihr einfach zu einem der Tore eurer Allianz reisen und den dortigen Wegschrein verwenden.

 

Handwerk

Ihr könnt sofort aufbrechen und alle möglichen Arten von Rohstoffen sammeln und die einzelnen Handwerksberufe an den einzelnen Werkstätten ausprobieren, sobald ihr das Tutorial verlassen habt.

Es gibt viele Volksstile zu entdecken. Um einen neuen Stil zu erlernen, müsst ihr ein passendes Buch über diesen finden (wenn es euch nicht in der offenen Welt vor die Füße fällt, könnt ihr eines in einem Gildenladen erwerben).

Vergesst nicht, dass ihr alte, nicht mehr benötigte Gegenstände zerlegen könnt, um einige zusätzliche Ressourcen und etwas Erfahrung zu erhalten.

Ihr könnt beim Herstellen auch direkt auf euer Bankfach zugreifen! Ihr könnt alles direkt verarbeiten, das ihr eingelagert habt, wenn ihr euch an einer Werkstätte befindet.

 

Kampf

Ganz egal, welche Fähigkeiten und Ausrüstung ihr verwendet, ihr könnt immer Blocken (rechte Maustaste), Ausweichen (eine Richtungstaste doppelt antippen) und feindliche Fähigkeiten unterbrechen (linke Maustaste beim Blocken antippen).

Hat euch ein Massenkontrolleffekt erwischt, könnt ihr diesen gegen Ausdauer vorzeitig beenden, indem ihr beide Maustasten drückt.

Ab Stufe 15 könnt ihr einen zweiten Satz Waffen ausrüsten und diesen mit „^“ wechseln. Mit zwei Sätzen habt ihr auch zwei Schnellleisten, die ihr nach euren Wünschen anpassen könnt!

Über den Schnellzugriff könnt ihr auf Tränke und Verbrauchswaren zugreifen. Platziert Gegenstände darin, indem ihr euer Inventar mit „I“ öffnet und „Q“ drückt. Zieht dann einfach die Gegenstände auf ihren Platz. Später könnt ihr zu jeder Zeit „Q“ gedrückt halten, um einen Verbrauchsgegenstand auszuwählen, und diesen dann einsetzen, indem ihr „Q“ nur kurz antippt.

 

Ihr solltet auch unbedingt in unseren Foren vorbeischauen! Dort findet ihr nicht nur Neuigkeiten, sondern auch detaillierte Leitfäden und Hilfe von anderen Spielern. Viel Spaß auf euren Abenteuern!

eine Antwort schreiben...

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>